Samstag 22.02.2014 – Osterweddinger SV – Flechtinger SV

Am 16. Spieltag unterlag der OSV erneut zu Hause gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf. Dieses Mal setzte sich der  Flechtinger SV mit 2:1 in Osterweddingen durch. Dabei begann das Spiel recht verheißungsvoll für den OSV. Man setzte den Gast frühzeitig unter Druck und hatte so die ersten Großchancen durch Peters und Klebe, die aber recht kläglich vergeben wurden. Durch Nachlässigkeiten in der Osterweddinger Defensive bekam auch der Gast seine Chancen, die bis zur 28. Minute ebenso vergeben wurden. Dann bestrafte Henning einen recht derben Abwehrfehler und vollendeten einen Konter zum 1:0 für Flechtingen. So ging es in die Pause. Direkt nach Wiederanpfiff fiel das 2:0 für die Gäste. Dabei profitierte Putz bei seinem Freistoß von einem Fehler des OSV-Torwarts, der den Ball durch seine Hände in das eigene Tor rutschen ließ. Hoffnung für Osterweddingen keimte in der 50. Minute durch den Anschlusstreffer von Klebe auf. Jedoch mangelte es an fußballerischer Qualität und Durchsetzungsvermögen im Spiel nach vorn. So gewannen die Gäste ein Spiel, in dem beide Teams ihrer Tauglichkeit für die Kreisoberliga kaum beweisen konnten.

Dirk Elsner

OSV: Klebe, Peters, Karasek, Ruffert, Müller, Thiede, Grabau, Loof, Klebe, Klaus, Klipp

FSV: Pfofe, Lippert, Scheer, Alvermann, Mechau, Folgens, Siebert, Weiss, Putz, Hering, Lemme

Tore: 0:1 Hering (28.), 0:2 Putz (47.), 1:2 Klebe (50.)

Schiedsrichter: Geßner, Borchers, Scheer

Zs.: 60

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.