Samstag 23.11.2013 – Osterweddinger SV-ISV Haldensleben

Am 13. Spieltag der Kreisoberliga verlor der OSV erneut ein Heimspiel. Dieses Mal unterlag man dem erwartet spielstarken ISV aus  Haldensleben mit 0:4 Toren. Am Ende war es ein verdienter, wenn auch zu hoher Sieg der Gäste, da der OSV nach Spielanteilen doch gleichwertig war. Jedoch waren die Gäste im Offensivbereich zielstrebiger und cleverer im Torabschluss, während der OSV vor dem Gästetor kaum zu klaren Aktionen kam. So erzielte Meyerkoth in der 13. Min. das 0:1, als er einen Konter erfolgreich abschloss. Bis zur Pause gab es bis auf kleinere Chancen für beide Seiten nichts weiteres Nennenswertes. In der  2. Halbzeit war beim OSV der Wille zu sehen, das Spiel doch noch zu drehen. Jedoch erhielten sie dabei in der 55. Min. einen herben Rückschlag, als Pfeil eine scharfe Eingabe des ISV ins eigene Tor abfälschte. Obwohl sich der OSV nie aufgab, bedeutete das 0:2 wohl schon eine Vorentscheidung im Spiel. Chancen für den OSV , das Ergebnis etwas besser zu gestalten, hatten Klebe in der 65. Und Grabau in der 83. Min. . Diese Gelegenheiten wurden jedoch vergeben. Besser machte es der ISV in der 73. und 89. Min. durch 2 weitere Treffer von Meyenkoth.

OSV: M. Klebe, Klipp, Pfeil, Peters, Scchröder, Ruffert, Müller, Bode, Grabau, Loof, T. Klebe

ISV: Wiese, Ulrich, Sosoth, Gandert, Tiedke, Wagener, Klockenmeier, Meyenkoth, Noack, Müller, Tabsoba

Tore: 0:1 13. Min. , 0:3 73. Min., 0:4 89. Min. Meyenkoth, 0:2  55. Min. Pfeil

Schiedsrichter: Mörig, Geßner, Szibzick

Zs.: 73                                                                                                    Dirk Elsner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.