Freundschaftsspiel: Osterweddinger SV – 1. FC Magdeburg 2:13 (2:8)

Müller und Loof sorgen für die Tore gegen das Petersen-Team

Vor 430 Zuschauern haben der Osterweddinger SV und der 1. FC Magdeburg am Dienstagabend, dem 03.09.2013, ein Testspiel absolviert. Am Ende setzte sich der Regionalligist erwartungsgemäß deutlich mit 13:2 (8:2) durch.

Für den Gastgeber, der in der Kreisoberliga aktiv ist, war es eine gelungene Veranstaltung. Sportlich ragen die beiden Treffer von Rico Müller und Mathias Loof heraus. Nachdem die Gäste, bei denen einige Spieler aus der zweiten Reihe die Chance bekamen, sich zu zeigen, schnell mit 4:0 in Führung gingen, durfte Osterweddingen erstmals jubeln. Rico Müller verwandelte in der 28. Minute einen Freistoß aus halbrechter Position direkt. „Er hat ihn schön über die Mauer geschlenzt. Der Magdeburger Torwart war zwar mit den Fingerspitzen noch dran, doch vom Innenpfosten ging der Ball ins Tor“, erinnert sich Osterweddingens Trainer Dirk Elsner. Das muntere Toreschießen setzte sich bis zur Pause fort. Während der FCM noch vier Tore bis zum Halbzeitpfiff von Schiedsrichter Mike Weiß nachlegte, nutzte der OSV einen Konter zum zweiten Treffer des Abends. Rico Müller fand mit einem langen Pass Kapitän Mathias Loof, der den Ball an FCM-Keeper Cichos vorbei ins Tor spitzelte. Es war das letzte Erfolgserlebnis für den Gastgeber, auch wenn laut Elsner „Möglichkeiten im zweiten Durchgang da waren“. Der Regionalligist gestaltete am Ende das Ergebnis noch standesgemäß. Tino Schmunck, Martin Krüger, Ilias Gkoztias (je 3), Telmo Teixeira und Artjorns Lonscakovs (je 2) steuerten die Tore für das Petersen-Team bei. Nach dem Spiel saßen Spieler und Verantwortliche noch etwas zusammen und ließen den Abend ausklingen. „Ich möchte mich vor allem bei Herr Embach von der Firma eab solar sowie bei Kurt König und den vielen fleißigen Helfern bedanken“, sagte Dirk Elsner gestern. Im kommenden Jahr wird es diese Paarung übrigens erneut geben. Während der Osterweddinger SV am Wochenende spielfrei ist, tritt der FCM beim altmärkischen  Landesklassenvertreter Liesten an.

Osterweddingen: M. Klebe – Grabau, Peters, Bork, Ruffert, Müller, Bode, Klaus, Loof, T. Klebe, Thiede (weiterhin im Kader: Pfeil, Schröder, Höhne, Kutter, Elayan, Ratteisen).

1. FC Magdeburg: Cichos – Nennhuber, Teixeiram, Lonskakovs, Krüger, Butzen, Schmunck, Friebertshäuser, Sala, Bremer, Gkotzias (Tischer, Hammann, Lange).

Tore: Rico Müller, Mathias Loof / Tino Schmunck, Martin Krüger, Ilias Gkoztias (je 3), Telmo Teixeira und Artjorns Lonscakovs (je 2).

Von Christian Meyer (Volksstimme)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.